Sudoku

Sudoku lösen


Sudokus sind derzeit besonders beliebte Rätsel. Sie finden Sodukus in Zeitschriften, Magazinen oder in der Tageszeitung. Das Sudoku lösen erfordert hohe Konzentration und den Spaß am Umgang mit Zahlen. Dabei sind Soduks immer nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Als echter Soduku Fan finden Sie im Zeitschriftenhandel auch komplette Rätselbücher, die in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden das Sudoku lösen anbieten. Ein toller Freizeitspaß für jedes Alter ist das Sudoku lösen allemal. Es gibt ein paar kleine Tricks, wie Sie besonders schnell die fehlenden Zahlen in die Kästchen eintragen können.

Als Zeitvertreib oder Hobby ist das Sudoku lösen sehr begehrt. Viele können dabei richtig entspannen. Des weiteren trainiert das Sudoku lösen auch das Gehirn sowie die Gedächtnisleistung. Besonders das „Rechenzentrum“ und das Kombinieren und Nachvollziehen wird bei diesem Rätselspaß intensiv angesprochen und trainiert.

Ein Sudoku ist ein japanisches Zahlenrätsel, welches in verschiedenen Kästchen aufgeteilt ist. Dabei wird logisches Denken besonders gefordert. Übersetzt bedeutet das Wort Sudoku soviel wie Isolieren Sie die Zahlen. Die quadratisch angeordneten Felder ergeben ein Gitter, welches in 9 mal 9 Felder aufgeteilt ist.
Darin werden die Zahlen von 1 bis 9 eingetragen. Dieses erfolgt jedoch nicht in einer bestimmten Reihenfolge, denn im Zahlenblock sind verschiedene Zahlen bereits vorgegeben. Die Zahlen von 1 bis 9 dürfen nur einmal vorkommen. Dies gilt sowohl für die Kästchen von drei auf drei, wie auch für gesamte Spalten von Links nach Rechts. Das macht das Sudoku lösen zugleich schwierig, aber auch interessant. Wenn Sie sich noch nie daran gewagt haben ein Sudoku lösen zu wollen, so sollten Sie möglichst mit einer besonders leichten Version anfangen. Diese beinhaltet deutlich mehr vorgegebene Zahlen und so lässt sich die Kombination der Zahlen, welche Sie eintragen müssen einfacher herausfinden. Durch ausprobieren findet jeder seine eigene Methode. Ratsam ist es, die Zahlen in den drei auf drei Kästchen zu vergleichen und dann mit den Reihen nach Rechts und Links jeweils abzugleichen.

Der Entwickler des Rätsels ist ein Amerikaner. Howard Gans brachte 1979 ein Rätsel heraus, das damals noch den Namen NumberPlace trug. Im Jahre 1986 erreichte dann die NumerPlace Welle Japan. Von dort aus wurde es in vielen verschiedenen Varianten weiter entwickelt und fesselte von da an, die ganze Welt. Damals wurde es in den Namen Sudoku umgetauft und ist heute ebenfalls unter diesem Namen weltweit ein Begriff.

Das Sudoku lösen kann viel Freude bereiten, besonders wenn Sie dann nach den ersten Anfängen sich an Steigerungen wagen. Sehr komplexe Systeme tragen besondere Namen wie Roxdoku, Comparsion Sudoku oder Kakuro. Durch diese unterschiedlichen Varianten können Sie Ihre Spielfreude am Sudoku lösen noch verstärken und gleichzeitig Ihre Kombinationsfähigkeit erweitern und trainieren.


Erstellt am: 29.11.2011 um 14:46 Uhr - Kategorie(n): Sudoku



Kategorien